Farhadian Farhadian
20.05.2021

Steinhoff: Börsengang mit Low-Price-Tochter Pepco

Firmeninfos
Der angeschlagene südafrikanische Handelskonzern Steinhoff geht mit seiner europäischen Low-Price-Tochter Pepco an die Börse: Das berichtete die deutsche Wirtschaftszeitung "Handelsblatt". Am 26. Mai sollen die Aktien erstmals an der Warschauer Börse gehandelt werden und bis zu 1 Mrd. EUR einbringen; insgesamt könne Pepco mit rund 5 Mrd. EUR bewertet werden. Die Einnahmen aus dem Börsengang brauche Steinhoff zur Schuldentilgung.

Zu Pepco gehören die Low-Price-Ketten Pepco und Dealz in Osteuropa sowie Poundland in Großbritannien.

Carpet Home-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
Carpet Home


Carpet Home-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.