15.02.2021

Balta rechnet mit Umsatzminus von 16 Prozent

Firmeninfos
Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie geht die Balta-Gruppe für 2020 von einem Einbruch ihrer Umsätze in Höhe von 16 % auf 562 Mio. EUR aus. In einem vorläufigen Bilanzbericht rechnet Europas größter Hersteller von textilen Bodenbelägen außerdem für das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem EBITDA von 68 Mio. EUR, was einem Rückgang von 9 % entspricht. Mit Blick auf das vierte Quartal 2020 zeigt sich der Konzern allerdings optimistisch und spricht von einer erhebliche Erholung der Geschäftssituation. In diesem Zeitraum konnte das EBITDA um 41 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbessert werden.

Carpet Home-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
Carpet Home


Carpet Home-Newsletter
jetzt kostenlos anmelden

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen.